1980 - 1984


Januar 1980

Mitgliederversammlung



April 1980

"Des wär ja glacht - Warnung vor dem Hunde"

Regie: Richard Lindl 



November 1980

"Der Onkel Pepi"

Regie: Richard Lindl 



02.01.1981

1. Mitgliederversammlung

Die Satzung wird in einigen Punkten geändert.

Die fällige Neuwahl wird auf April verschoben.

Richard Lindl führt mit Unterstützung von Hans Baumann inzwischen kommissarisch die Geschäfte.



10.02.1981

Brand im Probenraum

Im Probenraum in der Kirchzeile bricht ein Brand aus, der einen nicht versicherten Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 DM verursacht. 

Durch eine Spendenaktion im "Mangfallboten" und einen Zuschuss der Stadt Bad Aibling kann die Existenz des Vereins gesichert werden. 



10.04.1981

2. Mitgliederversammlung

mit Wahlen

1. Vorsitzender: Fritz Wild

2. Vorsitzender: Hans Baumann

3. Vorsitzender: Fritz Lobendank

Schriftführerin: Anneliese Laböck

Kassierin: Brigitte Ampletzer 

Spielleiter: Richard Lindl

Stellvertretender Spielleiter: Kare Wimmer



12.04.1981

Gastspiel Gruppe 63



April 1981

"Das Geheimnis der Müllerin"

Regie: Kare Wimmer 



18.07.1981

Spielerlehrgang im Gmoahof 



September 1981

Bezirkstag des Verbandes

bayerischer Amateurtheater 

Das Theater Aibling richtet im Kurhaus den Bezirkstag der "Obb. Mitglieds-bühnen des Volkskunstverbandes Bayern", dem heutigen "Verband bayerischer Amateurtheater", aus. Unter der Regie von Richard Lindl zeigt das Ensemble mit dem Einakter "Waldfrieden" eine völlig verunglückte Aufführung.   



Oktober 1981

Einakterabend mit "Waldfrieden" und 

"Die voreilige Rache der Moserbäuerin" 

Regie: Richard Lindl        



13.11.1981

Mitgliederversammlung

Für den zurückgetretenen Richard Lindl wird Kare Wimmer zum Spielleiter gewählt. Stellvertreter wird Walter Kunze. 



21.11.1981

Tanzabend im Gmoahof

Es spielt die Max-Breu-Band. 



1982

Der Theatersaal des Leoheims wird zum Probenraum. 

Die Zahl der Aufführungen wird von fünf auf acht erhöht. 



März 1982

"Das Wunder des heiligen Florian"

Regie: Kare Wimmer



30.06.1982

Der Probenraum wird gekündigt.



Oktober 1982

"Am Wegweiser zum siebten Himmel"

Regie: Kare Wimmer



02.12.1982

Mitgliederversammlung



10.12./12.12.1982

Weihnachtlicher Abend "Auf Weihnachten zua"

mit Franz Ringseis 



02.05.1983

Teilnahme am Städtequiz "Alle Neune" 



März 1983

 "3000 Mark Belohnung"

Regie: Kare Wimmer  



2./3.07.1983

Vereinsausflug ins Sarntal 

Fritz Wild führt den jährlichen Theaterausflug ein, zunächst organisiert von Hans Baumann und Helmut Wallner,

später vom TAM-Team 

Traudl Peinhofer, Anneliese Laböck und Monika Schumm. 



25.09.1983

Radlausflug



Oktober 1983

"Der Gwissenswurm"

Regie: Kare Wimmer 



11.11.1983

Mitgliederversammlung

mit Wahlen

Zuordnung von Aufgaben an die Vorstandsmitglieder.

 

1. Vorstand: Fritz Wild 

2. Vorstand: Hans Baumann (Öffentlichkeitsarbeit)

3. Vorstand: Walter Kunze (Bühnentechnik)

Spielleiter: Kare Wimmer, Schriftführerin: Anneliese Laböck

Kassierin: Brigitte Ampletzer 

Beisitzer: Fritz Lobendank (Bühnenbau) 



16.12.1983

Weihnachtsfeier



31.12.1983

Silvesterfeier im Leoheim



25.02.1984

Faschingsball im Leoheim



März 1984

"Der Bauerndiplomat"

Regie: Kare Wimmer 



30.06.-01.07.1984

Vereinsausflug ins Salzkammergut



26.08.1984

Radlausflug



26.09.1984

Teilnahme an der Gaudirallye des AMC



Oktober 1984

"Der Geisterbräu"

Regie: Kare Wimmer   



07.12.1984

Weihnachtsfeier



Kontakt

Wendelsteinstraße 1

83043 Bad Aibling

 

mail@theateraibling.de